Kompetente Beratung über unsere Hotline: 0800 / 500 70 70
  • >AGB
Unser Engagement gilt Menschen, die sich der Gesundheit anderer verpflichtet fühlen.

AGB

 

§ 1 Anwendungsbereich

Es gelten – auch im grenzüberschreitenden Verkehr – das deutsche Bürgerliche Gesetzbuch und Handelsgesetzbuch nach Maßgabe dieser Geschäftsbedingungen, sofern keine individuell ausgehandelten Vereinbarungen getroffen werden. Wir widersprechen der Geltung fremder Allgemeiner Geschäftsbedingungen eines Kunden. Unsere Lieferbedingungen gelten für alle – auch weiteren – Bestellungen, die der Kunde bei uns schriftlich, telefonisch oder per E-Mail vornimmt.

§ 2 Kundenkreis

Wir beliefern ausschließlich Fachkreise.

§ 3 Preise

Unsere Netto-Euro-Preise verstehen sich für das Inland - soweit nicht anders angegeben - zzgl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer. Die Preise unserer aktuellen Angebote sowie Aktionspreise sind nur für den angegebenen Gültigkeitszeitraum bindend. Mit dem Erscheinen eines neuen Angebotes verlieren alle Angaben aus einem früheren Angebot ihre Gültigkeit. Wir behalten uns im Einzelfall Preisänderungen gegenüber den Angaben in unserem aktuellen Angeboten vor und werden über Veränderungen spätestens auf der Rechnung informieren. Sollte der Kunde die Ware zu dem neuen Preis nicht behalten wollen, wird die originalverpackte und nicht benutzte Ware innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung und telefonischer Absprache mit uns kostenlos beim Kunden durch einen von uns beauftragten Lieferdienst abgeholt.

§ 4 Versandkosten

Wir versenden versandkostenfrei ab einem Netto-Bestellwert von € 70,00 (sofern Kühlartikel enthalten sind ab € 100,00). Bei Bestellungen unterhalb der genannten Netto-Bestellwerte stellen wir einen Versandkostenanteil von € 4,95 (€ 7,95 bei enthaltenen Kühlartikeln) in Rechnung. 

§ 5 Zahlungsweise

Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge zu zahlen. Die Erteilung einer Einzugsermächtigung erleichtert die Abwicklung. Im Einzelfall kann die Lieferung per Nachnahme erfolgen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Erfüllung sämtlicher uns gegen den Kunden zustehenden Forderungen aus der Geschäftsbeziehung vor. Das gilt auch dann, wenn einzelne Forderungen von uns in laufende Rechnungen aufgenommen worden sind und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Ware zurückzunehmen; der Kunde ist zur Herausgabe verpflichtet. In der Zurücknahme liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn wir dies ausdrücklich schriftlich erklären. Die Ware darf bis zur vollständigen Bezahlung ohne unsere schriftliche Zustimmung weder verpfändet noch sicherungsübereignet werden. Wird die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen untrennbar verbunden oder vermischt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der gelieferten Ware zu den anderen verbundenen oder vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verbindung oder Vermischung. Erfolgt die Verbindung oder Vermischung in der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilmäßig das Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt für uns das Alleineigentum oder Miteigentum. Soweit die gelieferte Ware vor Bezahlung durch den Kunden be- oder verarbeitet wird, erfolgt dies für uns. Wird die Ware mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der gelieferten Ware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Verarbeitung. Der Kunde ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen. Mit dem Kunden wird bereits jetzt vereinbart, dass alle Ansprüche gegen die Abnehmer aus dem Verkauf oder der Weitergabe, insbesondere der Anspruch auf Zahlung des Kaufpreises, hiermit an uns abgetreten sind. Der Kunde ist befugt, diese Forderung für uns einzuziehen. Wir verpflichten uns, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Kunde seinen uns gegenüber obliegenden Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt und nicht in Zahlungsverzug ist. Ist dies jedoch der Fall, können wir verlangen, dass der Kunde die an uns abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, sowie alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Drittschuldnern die Abtretung mitteilt. Greifen Dritte auf die Ware zu, an der wir uns das Eigentum ganz oder zum Teil vorbehalten haben, hat der Kunde uns davon unverzüglich per Fax, E-Mail oder telefonisch zu informieren. Bei Vollstreckungsmaßnahmen ist der Gerichtsvollzieher vom Kunden darauf hinzuweisen, dass Dritteigentum besteht.

§ 7 Retouren, Abholservice

Nicht benutzte Ware in unversehrter Originalverpackung nehmen wir zurück, wenn der Kunde die Rücknahme der Ware innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt wünscht und uns deren ordnungsgemäße Lagerung bestätigt. Ausgenommen hiervon sind Sonderbestellungen (z. B. Kühlware, Sonderanfertigungen etc.). Nach telefonischer Absprache mit dem Kunden veranlassen wir die Abholung der vom Kunden sorgfältig und bruchsicher mit einer weiteren Verpackung versehenen Ware durch einen Lieferdienst (z.B. trans-o-flex). Ist die Originalverpackung nicht in einwandfreiem Zustand, steht es uns frei, die Rücknahme ganz abzulehnen oder einen Einbehalt bis zu 20 % des Nettopreises zu fordern.

§ 8 Mängelanzeige

Sollte die gelieferte Ware offensichtlich Mängel haben, ist dies innerhalb von drei Werktagen ab Erhalt der Ware zu rügen. Beschädigungen an der Verpackung hat sich der Kunde von dem Transportunternehmen schriftlich bestätigen zu lassen. Andere Mängel sind nach der Entdeckung innerhalb von drei Werktagen zu rügen. Für die Rechtzeitigkeit der Mängelanzeige genügt die Absendung innerhalb der Frist, wenn sie uns später zugeht. Geschieht dies nicht, stehen dem Kunden keine Ansprüche gegen uns wegen Mängel zu.

§ 9 Zurückbehaltung und Aufrechnung

Dem Kunden steht ein Zurückbehaltungs- oder Aufrechnungsrecht nur zu, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Das Recht des Kunden zur Leistungsverweigerung bis zur Bewirkung einer Gegenleistung von uns aus demselben Vertrag, wenn keine Vorleistungspflicht besteht, bleibt davon unberührt.

§ 10 Verzugsschaden

Bei Verzug haben wir einen Verzögerungsschaden nur bis zu 5 % des vereinbarten Preises zu ersetzen, wenn wir den Verzug lediglich leicht fahrlässig zu vertreten haben.

§ 11 Haftung

Wir haften nicht auf Schadenersatz wegen einer unwesentlichen Pflichtverletzung – gleich aus welchem Rechtsgrund – für entfernte – also nicht typischerweise entstehende – Sach- und Vermögensschäden, die wir lediglich leicht fahrlässig zu vertreten haben.

§ 12 Verjährung von Mängelansprüchen

Mängelansprüche gegen uns verjähren in 12 Monaten. Dies gilt nicht für den Fall schuldhafter Pflichtverletzungen, die zur Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit führen, oder für grob fahrlässige Pflichtverletzungen.

§ 13 Nacherfüllung

Ist die von uns gelieferte Sache mangelhaft und sind wir zur Nacherfüllung verpflichtet, können wir nach unserer Wahl den Mangel an der gelieferten Sache beseitigen oder gegen Rückgabe der fehlerhaften Sache eine neue mangelfreie Sache liefern.

§ 14 Fremde Werbeaussagen

Soweit die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes nicht vereinbart ist, gehören Eigenschaften, die aufgrund öffentlicher Äußerungen von Dritten, insbesondere Werbeaussagen, von Herstellern, Importeuren und Werbeagenturen der gekauften Sache zugewiesen werden, nur dann zu ihrer Sollbeschaffenheit, wenn der Kunde nachweist, dass wir diese Äußerung kannten oder hätten kennen müssen und die Äußerung seiner Kaufentscheidung beeinflusst hat und wir nicht nachweisen, dass die Äußerung bis Vertragsschluss in gleichwertiger Weise berichtigt wurde. Hommel Pharma bildet in seinen Veröffentlichungen evtl. Aussagen (auch werblicher Natur) anderer Unternehmen ab. Für diese Aussagen garantiert das Dritte Unternehmen die Einhaltung aller geltenden gesetzlichen Vorschriften und haftet bei Nichtbeachtung für alle daraus entstehenden Schäden vollumfänglich. Hommel Pharma hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Werbeaussagen und kann daher kein Gewähr und keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen übernehmen. Hommel Pharma distanziert sich somit ausdrücklich von allen durch Dritte bereitgestellten Inhalten.

§ 15 Datenschutz

Wir speichern und verwenden die Bestelldaten der Kunden für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung. Eine Weitergabe der Daten an ausgewählte Partner zur Werbung erfolgt unter strenger Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. 

Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Daten zu Werbezwecken per Post, Telefax, Telefon und E-Mail sowie zur Marktforschung gespeichert und genutzt werden.

§ 16 Erfüllungsort

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Dülmen. Gerichtsstand ist Dülmen.

 

Angebote

Angebote

Suchen

Inhalte suchen

Newsletter